Mai 25, 2017 07:15:24
DE / EN
Anmelden Jetzt Registrieren
Pressemeldungen

JUNGE KUNST ROCKT!
01.11.2012

START YOUR ART UND DAS HARD ROCK CAFE VERSTEIGERN JUNGE KUNST ZUGUNSTEN MÜNCHNER KINDER

München, November 2012. Am 25. November 2012 wird das Hard Rock Cafe München zu einem Auktionssaal. Gemeinsam mit start your art, dem Online-Auktionshaus für Junge Kunst veranstaltet das Cafe am Platzl eine Versteigerung der besonderen Art: Rund 40 Kunstwerke zum Thema Musik, Rock’n’Roll und Jugendkultur werden hier für den guten Zweck versteigert. Der Erlös geht zu 100% an ein Münchner Waisenhaus und das Ambulante Kinderhospiz München. Das Platzangebot ist limitiert, Voranmeldungen sind erwünscht.

Junge Kunst dort zu präsentieren, wo man sie nicht gerade erwartet, das gefällt Jenny Seul, der Gründerin von start your art. Nachdem sie mit ihren Künstlern bereits einige Filialen der italienischen Modemarke STEFANEL zu Kunsthallen umgestaltet hat, kommt es nun zu einer weiteren spannenden Kooperation mit dem Hard Rock Cafe München.

Am 25. November wird der Hauptraum des Cafes am Platzl zu einem Auktionssaal.
„Ursprünglich ist das Team des Hard Rock Cafes München an mich herangetreten um ein Werk des Künstlers Eric Mack, das im Rahmen der Ausstellung „The Art of Hard Rock“ entstanden ist, über unsere Seite zu versteigern. Bei einem ersten Treffen wurde jedoch schnell klar: Da können wir noch mehr draus machen!“, so Jenny Seul. Und so kam die Idee einer Live-Auktion zustande.
Weitere 38 Künstler des Online-Auktionshauses erklärten sich bereit, ihre Werke zu diesem Anlass zu spenden. So werden am 25. November zwischen 10:30 und 12:00 Uhr um die 40 Kunstwerke zum Thema Musik, Rock’n’Roll und Jugendkultur versteigert. Einige Künstler haben sich dieses Event zum Anlass genommen, eigens neue Werke zu erstellen. Ob Zeichnungen, Gemälde, Druckgraphiken oder Stickbilder - die Auswahl wird mannigfaltig sein und manch einer hat die Chance hier seine ersten Weihnachtsgeschenke zu ergattern und gleichzeitig etwas Gutes zu tun…

Um sich schon im Vorfeld ein Bild von den einzelnen Werken zu machen, werden diese schon heute auf der Webseite www.startyourart.de präsentiert. Zudem können sie am 25. November bereits ab 9:30, eine Stunde vor Auktionsbeginn, in den Räumen des Hard Rock Cafes am Platzl in Augenschein genommen werden.

Der Erlös der Auktion geht zu 100% an ein Münchner Waisenhaus und das Ambulate Kinderhospiz. „Bereits seit mehreren Jahren unterstützen wir beide Münchner Institutionen mit finanziellen Mitteln und veranstalten z.B. unser Frühstück mit dem Nikolaus, am 8. Und 15. Dezember, speziell für das Personal sowie die Kinder und deren Familien“ sagt Oliver Malsch, Assistant General Manager Hard Rock Cafe München.

LIVE-AUKTION IM HARD ROCK CAFE MÜNCHEN IN KOOPERATION MIT START YOUR ART
Wann: 25. November 2012, 10:30 – 12:00 Uhr, Ab 9:30 können die Kunstwerke vor Ort besichtigt werden
Wo: Hard Rock Cafe München, Am Platzl 1, 80331 München
Web: www.startyourart.de

Das Platzangebot ist limitiert. Anmeldungen sind bis zum 20.11. erwünscht unter munich_salesmgr@hardrock.com oder info@startyourart.de

Für weitere Informationen, Bild- und Pressematerial wenden Sie sich bitte an:

Jenny Seul
start your art
T: (+49-0) 89 – 96 16 80 74
Fax: (+49-0) 89 – 96 16 80 75
presse@startyourart.de


KINDERHOSPIZ MÜNCHEN
Das Ambulante Kinderhospiz München, wurde im Jahr 2004 vom Ehepaar Bronner, aus eigener Betroffenheit heraus ins Leben gerufen. Seit nunmehr 8 Jahren befasst sich die Stiftung mit der individuellen Betreuung von lebensbedrohlich schwererkrankten Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien. Die Versorgung eines lebensbedrohlich erkrankten Kindes ist anstrengend und belastend, auch finanziell. Familien die von diesem Schicksal betroffen sind, brauchen Unterstützung in verschiedensten Situationen, insbesondere bei der Bewältigung ihres schwierigen Alltags. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht den Familien in jeglicher Hinsicht zur Seite zu stehen. Um dies zu ermöglichen, ist die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München auf Unterstützer angewiesen, da sie ihre Arbeit zum Großteil durch Spenden finanzieren muss.

START YOUR ART – DAS ONLINE-AUKTIONSHAUS FÜR JUNGE KUNST
Start your art ist das erste deutsche Online-Auktionshaus für junge Kunst. Hier werden ausschließlich Werke ausgewählter, noch nicht etablierter Künstler präsentiert. Die kuratierte Seite wurde vor zwei Jahren als Alternative zu herkömmlichen Galerien gegründet. Präsentiert werden z.Z. rund 42 Absolventen deutscher Kunsthochschulen sowie überzeugende Autodidakten. Das Portfolio des neuartigen Konzepts konzentriert sich auf Unikate und limitierte Auflagenobjekte aus den Bereichen Zeichnung, Gemälde, Skulptur und Fotografie.

HARD ROCK CAFE:
Mit insgesamt 179 Niederlassungen in 54 Ländern, darunter 140 Cafes und 18 Hotels/Casinos ist Hard Rock International eine der bekanntesten Marken weltweit. Angefangen 1971 mit einer Eric Clapton Gitarre, besitzt Hard Rock heute eine der bedeutendsten Sammlungen von Music Memorabilia weltweit, ausgestellt in sämtlichen Cafes rund um den Globus. Hard Rock ist darüber hinaus bekannt für seine Merchandise-Kollektion, Hard Rock Live-Arenen und seine preisgekrönte Website. Zusätzlich zu den zwei ‘Flagship Seminole Hard Rock Hotels und Casinos’ in Tampa und Hollywood, Florida gibt es weitere „Seminole Hard Rock Hotels/Casinos“ in Las Vegas, Biloxi, Orlando, Chicago, San Diego, Pattaya, Bali, Macau, Penang, Singapur, Punta Cana, Panama, Cancun und Vallarta. Weitere Hotel- und Casinoprojekte sind angekündigt in Riviera Maya (2013), Abu Dhabi (2014) sowie Aruba, Ungarn und Northfield Park. Hard Rock International, Inc. gehört zu Seminole Hard Rock Entertainment, Inc. Weitere Informationen zu Hard Rock International unter www.hardrock.com

Download
Interview mit der Gründerin von start your art: Jenny Seul
18.01.2011

Woher kommt Ihre Leidenschaft für Kunst?
Die gab es schon früh. Schon als Kind haben mich meine Eltern in alle Arten von Museen mitgenommen. Und ich fand es spannend!

Wie kamen Sie auf die Idee, ein Online-Auktionshaus zu eröffnen?
Ich habe zuvor im Kunsthandel gearbeitet. Mir fiel auf, dass sich immer wieder junge Künstler speziell an die Auktionshäuser wenden, um hier ihre Werke zu platzieren. Ohne wirkliche Chancen zu haben. Auf der anderen Seite sprachen mich immer wieder Bekannte an, die das Bedürfnis hatten, Kunst zu erwerben, sich aber nicht mit dem Gedanken anfreunden konnten, Galerieräume zu betreten. Hier herrscht zumeist eine sterile Atmosphäre und man fühlt sich ständig beobachtet. Das Internet gibt Interessenten nun die Möglichkeit, ungestört nach bestimmten Kriterien zu stöbern und seinem Budget entsprechend zu agieren.

Würden Sie sagen, Sie haben Ihr Hobby zum Beruf gemacht?
Kunst war ja schon immer mein Steckenpferd und ich habe gleich nach meinem Kunstgeschichtsstudium eine Stelle in einem großen Kunsthandelsunternehmen bekommen. Am Kunstmarkt zu arbeiten hat mir von Anfang an großen Spaß bereitet. Trotzdem muss ich sagen, dass ich erst in der Idee von start your art richtig aufgehe. Es war mir wichtig, ein für alle Seiten faires Konzept zu entwickeln.

Warum konzentrieren Sie sich speziell auf junge Kunst?
„Junge Kunst“ ist hier nur ein Hilfswort. Es hat nichts mit dem Alter der jeweiligen Künstler zu tun, sondern bezeichnet eher eine Geisteshaltung und die Tatsache, dass sie noch nicht am Markt etabliert sind. Es sind auch Künstler dabei, die die 50 schon überschritten haben und trotzdem wunderbar ins Konzept passen und leider – auch wenn ich es oft nicht verstehen kann – bisher unentdeckt geblieben sind. Ich hoffe, dies ändern zu können!

Welche Kunst umgibt Sie zu Hause?
Hier hängen keine großartigen materiellen Werte, sondern Werke, die mir gut gefallen. Eine unsignierte Lithographie von K.O. Götz ist dabei, den ich sehr schätze. Ein großgezogenes Polaroid von Jennifer Rumbach, eine sehr talentierte Fotografin aus Aachen. Eine Druckgraphik von Damien Hirst, eine comicartige Filzstiftzeichnung eines argentinischen Künstlers, die mir eine Freundin vermacht hat und einige Zeichnungen eines befreundeten und leider vor einigen Jahren verstorbenen Künstlers Paul Dümpelmann aus Köln.

Gibt es eine Kunstrichtung, mit der Sie gar nichts anfangen können?
Es gibt oft Kunstwerke, bei denen man auf den ersten Blick denkt „Was ist das für ein Quatsch?“ Spannend wird es erst, wenn man sich die Mühe macht, sich trotz der anfänglichen Ressentiments mit einem Werk zu beschäftigen. Das kann sich lohnen.

Was empfehlen Sie Menschen, die gerne Kunst kaufen möchten, sich bisher aber nicht mit dem Thema auseinander gesetzt haben?
Je besser man über einen Künstler, sein Werk, seine Zeit und die Hintergründe informiert ist, desto höher liegt der persönliche Mehrwert eines Kunstwerkes. Und dann sollte man auch das Bauchgefühl nicht außer Acht lassen. Es ist wichtig, nicht unbedingt auf aktuelle Strömungen zu achten, sondern zu überlegen, ob mich das Werk auch über einen aktuellen Trend hinweg fesseln kann.

Wie sinnvoll ist es, in Kunst zu investieren?
Prognosen darüber zu treffen, welcher Künstler in den nächsten Jahren im Wert steigt, ist sehr schwierig. Sicher ist nur, dass die bei start your art präsentierten Werke von Hand verlesen sind und einen gewissen Qualitätsstandard aufweisen, der die Zeit überdauern wird.
Sicherlich sind hier einige Talente dabei, die bisher nicht die Möglichkeit hatten, auf sich und ihr Werk aufmerksam zu machen. Ich bin überzeugt, dass uns einige von ihnen in den nächsten Jahren sicherlich noch positiv überraschen werden.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?
Fairness und Optimismus

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Bei meiner Großmutter hing stets ein kleines Bild an der Schlafzimmerwand. Darauf war ein kleiner roter Elefant zu sehen, neben dem folgender Spruch stand:
„Ach, wär ich doch ein Elefant,
Wie wollt’ ich jubeln laut,
Es ist mir nicht um’s Elfenbein,
Nur um die - dicke Haut!“
Heute hängt dieses Bild in meiner Wohnung.

Sind Sie auch selber künstlerisch aktiv?
Bevor ich angefangen habe, Kunstgeschichte zu studieren, habe ich sehr viel gezeichnet. Dann habe ich für viele Jahre keinen Zeichenstift mehr angefasst. Vielleicht aus Ehrfurcht vor den großen Meistern. Heute nehme ich hin und wieder an Zeichenkursen teil und bin jedes Mal überrascht, wie sehr sich die Wahrnehmung verschärft. Ich halte mich nicht für überaus talentiert, aber man lernt die Arbeit der Künstler noch mehr zu schätzen. Aber keine Sorge, von mir werden keine Werke über start your art angeboten. Da haben wir weitaus Besseres im Programm.


Das Interview führte Dunja Hennes, Düsseldorf

Download
Mit start your art zur eigenen Kunstsammlung
17.01.2011

Erstes deutsches Online-Auktionshaus für junge Kunst im Netz.

Seit November 2010 gibt es für kunstinteressierte Käufer über die Internet-Plattform www.startyourart.de einen neuen, unkomplizierten Einstieg in den Kunstmarkt. Das erste deutsche Online-Auktionshaus für junge Kunst bietet ausgewählte, hochwertige Werke zum Ersteigern an.

Das in München ansässige Unternehmen ging am 18.11.2010 mit 23 Künstlern und 160 unterschiedlichen Werken online. Gründerin und Geschäftsführerin der Plattform ist Jenny Seul. Die 35-jährige Kunsthistorikerin hat langjährige Erfahrung zahlreichen internationalen Kunst-Auktionshäusern und in verschiedenen Bereichen des Kunstmarktes gesammelt. Erfahrungen, die die Grundlage von start your art bilden: Viele kunstinteressierte Menschen würden gerne Kunst sammeln, haben aber keinen Kontakt zur Kunstszene und scheuen als Laien den Weg in Galerien. Zudem sind der Markt und die Preise oft intransparent. Ohne unterstützende Beratung bleiben die Käufer oft verunsichert und zurückhaltend. Und viele Künstler haben weder die Zeit noch die notwendigen Marketing-Kenntnisse, um ihre Kunst öffentlichkeitswirksam zu vertreiben. Hier setzt das Konzept von start your art an: Werke junger Künstler mit Potential werden an kunstinteressierte Käufer vermittelt.

Die Künstler sind ausgewählte Studierende und Absolventen von Kunsthochschulen oder Akademien für Bildende Kunst sowie einige talentierte Autodidakten. Jenny Seul, mit ihren Fachkenntnissen besonders im Bereich der zeitgenössischen Kunst, sucht bei Akademierundgängen, Ausstellungen und Atelierbesuchen die Künstler persönlich aus, die den Qualitätskriterien von start your art entsprechen müssen.

Was das Unternehmenskonzept von anderen Plattformen unterscheidet ist die maximale Preistransparenz. Die Werke werden wie bei allen herkömmlichen Auktionen mit einem Mindestgebot platziert. Sobald ein Interessent das erste Gebot abgibt, startet die Auktion und bleibt 7 Tage online. Wenn sich in der Zwischenzeit kein anderer Interessent mitbietet, gehört das Werk dem Erstbieter. Die Geschäftsführerin garantiert die Echtheit der Kunstwerke, sichert den Zahlungsverkehrs und organisiert den Transport. So verbindet start your art die Vorteile der transparenten Preisbildung eines Auktionshauses mit denen einer qualitätsorientierten Galerie. Das macht start your art zu einem einzigartigen Portal, das es allen Kunstinteressierten ermöglicht, auf einfachem Weg und zu fairen Konditionen Unikate bzw. limitierte Auflageobjekte zu erwerben. Neben Gemälden und Grafiken werden Zeichnungen, Skulpturen, Collagen, Stickbilder, Fotografien sowie Installationen angeboten.

Download