Okt 21, 2018 00:38:03
DE / EN
Anmelden Jetzt Registrieren
Werke des Künstlers
Weitere Werke des Künstlers
Verkaufte Werke des Künstlers

Hugo Stuber

* Bilbao, Spanien
seit 2016start your art-Künstler
Ausbildung
2015Mitglied der Ateliers Super+Studios, München.
2002-2015Mitglied der Ateliergemeinschaft Milchhof e.V. freies Künstlerisches Schaffen.
2004Durchführung und Leitung der eigenen Ausstellung „CITIES, die letzte Ausstellung des Milchhofs in der Anklamerstrasse“ (Aufbau, Planung, Research, PR, Pressearbeit, Grafik.)
1998-2000Stipendium in der Universität der Künste Berlin (UdK).
2000Abschluss Diplom Bildende Künste in der UPV, (Universität der Künste des Baskenlandes), in Bilbao, Spanien.
Ausstellungen und Projekte
2015"Superplus", Superplus & Unholzer, München.
2014"Gallery Weekend Berlin", Aquabit Gallery, Berlin. "Zusammen", Pavillon am Milchhof, Berlin. "Sommerhits", Pavillon am Milchhof, Berlin.
2012"Current Shows", Simple Gallery, Gstaad, Schweiz.
2011"LOGOCITIES", Galerie Aquabit, Berlin.
2009"ORGANIC WHITE", Galerie Aquabit und Galerie Friedman, Berlin. "ULTRAHOCHERHITZT", Pavillon am Milchhof, Berlin.
2008"HEY ICH HAB’NE IDEE", Galerie Lasal, Berlin.
2004"CITIES", Galerie Pasteur, Milchhof, Berlin. "7 Refugien", Milchhof, Berlin.
2002"Milchprodukte", Ateliergemeinschaft Milchhof Berlin, Orangerie du parc de la Tete d’Or, Lyon, (Frankreich). "Art i Schoken", Galerie Pasteur, Milchhof, Berlin. "3. Kunstkreuz am Friedrichshain", Fotogalerie, Berlin.
2000"CeBit", bei der Firma UUnet, Messe für Informatik, Hannover. "Paralellmontage II", Berlin-Hamburg, bei Heinz Emigholz, Maria Vedder, John Burgan, Berlin. "Bilbao 2000", Erakusketa Udal Aretoa, Bilbao (Spanien).
1999"12. Ikusentzun Erakusketa", unterstützt von der Bank BBVA, Bilbao, Spanien. "Araba 98", Sala Araba, Vitoria, Spanien.
1998"11. Ikusentzun Erakusketa", unterstützt von der Bank BBVA, Bilbao, Spanien. "Arte Ederren", unterstützt von der Bank BBK, Spanien.
Persönliches Statement

Hugo Stuber zeigt Bilder und Zeichnungen, die ein gemeinsames Thema erfassen: Werbung.
Seine Bilder sind - wie Werbung - plakativ, explosiv, lautmalerisch. Seine Motive sind aus der Werbung entrissen, seine Stilmittel aus den die Werbung verbildlichenden Bereichen wie Grafikdesign und Illustration entnommen.
Die Wiedergabe durch das malerische Handwerk transportiert den modernen Kontext in einen originären, urtümlichen Kontext und ist wie eine Abkehr, Rückkehr zu verstehen.
Bruchstücke aus Werbeclaims und -slogans tragen Konnotationen von idealen und topischen Zuständen. Durch ihre Platzierung in den Bildern werden sie fassbar und reflektieren die Illusion der Werbung: eigentlich unfassbare Zustände und Gefühle des Individuums werden greifbar gemacht und als Ware verkauft.
Das farbige Polyversum von Hugo Stuber entwirft das Bild einer Welt, in der mit der Entwicklung des Kommerzes und der Medien ein Chaotisches Wachstum der Städte einhergeht.
Text: Linda Hardjanegara